15 Experten - 1 Ziel: Die besten Strategien für Online-Marketing ⋆ 42ponies* | Ihre Agentur für Kommunikations und digitales Business

15 Experten – 1 Ziel: Die besten Strategien für Online-Marketing

Vonall42ponies 2 Jahren zuvorKeine Kommentare
Home  /  Blog  /  15 Experten – 1 Ziel: Die besten Strategien für Online-Marketing

Annabelle wurde zusammen mit 14 anderen führenden Experten rund um Online Marketing für das G&N Expertenbuch interviewt. Reinlesen lohnt sich. 🙂 Für Euch gibt’s ihre Antworten aber natürlich auch hier.

Was ist deine beste Strategie im Online-Marketing?

Ganzheitlich integrierte Kommunikation, die alle Kanäle sinnvoll miteinander verbindet. Das wichtige Wort hier ist für mich „sinnvoll“. Ich muss mir ganz genau überlegen, was ich eigentlich mit meiner Kommunikation erreichen will. Wo finde ich meine Kunden im Netz? Wie kann ich sie auf diesen Kanälen für mich begeistern? Und wie bekomme ich sie dann weg aus Facebook, Twitter, YouTube und Co. und hin auf meine eigenen Kanäle? Viele Firmen nutzen Social-Media-Channels leider noch immer hauptsächlich zur allgemeinen Bespaßung und haben keine sinnvolle Strategie dahinter. So werden dann beispielsweise Metriken wie Fanwachstum, Comments, Shares oder Likes als vermeintliche Allheilmittel angesetzt. Dass man inzwischen Social-Media-Kanäle zielgerichtet dazu nutzen sollte, um die Geschäftsziele direkt zu unterstützen, ist leider noch nicht überall angekommen. Am erfolgreichsten sind Strategien, die interaktive und spannende Inhalte via Social Media gepaart mit ausgeklügeltem Targeting anteasern und Kunden so auf die eigenen Kanäle lenken, um sie dort zu konvertieren. Wenn dann noch im Nachgang zum Kauf ein exzellenter Kundensupport via Social Media angeboten wird, ist der Kampf schon halb gewonnen.

Was sollte man deiner Meinung nach unbedingt im Online-Marketing beachten?

Ohne Strategie sollte man kein Online-Marketing betreiben. Außerdem ist es wichtig, sich vom klassischen Funnel-Silo-Denken zu verabschieden. Heutzutage habe ich statt dem klassischen Funnel-Prozess eine ganze Reihe an potentiellen Touchpoints, die über den gesamten Kaufprozess verteilt sind. Und ein Kunde wird diesen Weg in den wenigsten Fällen linear durchlaufen. Deswegen ist es heute eher eine Marketing-Matrix, oder ein sehr komplexes Netzwerk. Unsere dringende Empfehlung ist daher: Einmal skizzieren und sich vergegenwärtigen, dass Webseite, Newsletter, PR, Kundenservice, Online-Communities, klassische Werbung, Social-Media-Kanäle und Social Advertising ineinander greifen sollten.

Welche Fehler gilt es im Online-Marketing zu vermeiden?

Keine Strategie zu haben. Schlampiges Targeting. Die eigene Webseite vernachlässigen. Nicht in den Audience-Aufbau zu investieren. Es gibt eine ganze Menge Fehler, die man machen kann. Aber es gibt auch eine ganze Reihe toller Agenturen und Experten, die dabei helfen können, diese Fehler zu vermeiden. 😉

Welchen entscheidenden Erfolgstipp würdest du Neulingen im Online-Marketing mit auf den Weg geben?

Dinge messbar machen! Eine durchdachte Strategie und ein kluger Marketing-Matrix sind ein guter Anfang. Aber ohne die Einbindung von Analytics-Tools und das regelmäßige Analysieren und Optimieren kann man auch mit der besten Strategie eine Menge Zeit und Geld verschwenden.

Categories:
  Blog, Social Marketing
this post Bisher 0 x
 000

Antworte

Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht